Europa & GUS

Years

    Tag selector

      Entsendung dreier Führungskräften nach Europa und in die USA für Marktforschungen

      1936

      Entsendung dreier Führungskräften nach Europa und in die USA für Marktforschungen

      Unter der Leitung von Tetsujiro Nakao, einem führenden Berater des Unternehmens, entsandte Konosuke Matsushita drei Führungskräfte nach Europa und die USA, um einen ersten Eindruck vom Markt vor Ort zu gewinnen. In Europa besuchten die Führungskräfte unter anderem Deutschland, Großbritannien, Frankreich und die Niederlande. Im Rahmen der Reise fanden auch Besuche bei Siemens und anderen Fabriken statt. Diese Reise ebnete den Weg für Panasonics Beziehung zu Europa.

      Related Category
      Erste Reise von Konosuke Matsushita nach Europa

      1951

      Erste Reise von Konosuke Matsushita nach Europa

      Konosuke Matsushita war vom Potenzial eines globalen Managementansatz überzeugt, weshalb er im Oktober dieses Jahres in die USA reiste. Darauf folgten Reisen in vier europäische Ländern: die Niederlande, Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Bis zu seiner Rückkehr nach Japan im Dezember desselben Jahres besuchte er Fabriken und andere Einrichtungen in jedem dieser Länder. Zudem suchte er nach Möglichkeiten, technische und geschäftliche Beziehungen zu führenden Elektronikunternehmen in Europa und den USA aufzubauen.
      * Foto zeigt Konosuke Matsushita in einem Flugzeug auf dem Weg nach Europa und in die USA.

      Related Category
      Gründung der Matsushita Electronics Corporation aus technischer Zusammenarbeit mit Philips

      1952

      Gründung der Matsushita Electronics Corporation aus technischer Zusammenarbeit mit Philips

      Vor dem Zweiten Weltkrieg unterhielt Panasonic Geschäftsbeziehungen mit dem niederländischen Unternehmen Philips. Nach Ende des Krieges wandte sich Philips an Panasonic, um eine Fortsetzung ihrer Geschäftsbeziehung vorzuschlagen. Im Oktober dieses Jahres wurde schließlich eine Technologie- und Kapitalallianz mit Philips in Form der neu gegründeten Tochtergesellschaft Matsushita Electronics Corporation geschlossen. Der CEO von Philips sagte, es gehe nicht nur darum, „technische Unterstützung zu bieten und dafür entlohnt zu werden“, sondern bezeichnete die Partnerschaft als eine Art „Ehe“ zwischen den beiden Unternehmen.Firmengeschichte | Panasonic

      Related Category
      Erstmalige Entsendung von Mitarbeitern nach Europa

      1959

      Erstmalige Entsendung von Mitarbeitern nach Europa

      Während der raschen Geschäftsentwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg hatte Panasonic es sich zum Ziel erklärt, den Fortschritt der Gesellschaft sowie das Wohlergehen der Menschen auf der ganzen Welt zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden einige Mitarbeiter von Panasonic nach Europa entsendet, wo der Aufbau nach dem Krieg nur langsam vorankam.

      Related Category
      Gründung von Matsushita Electric Hamburg als erste Vertriebsgesellschaft von Panasonic in Europa

      1962

      Gründung von Matsushita Electric Hamburg als erste Vertriebsgesellschaft von Panasonic in Europa

      Im Jahr 1959 entsandte Panasonic einige seiner Mitarbeiter nach Europa, um Marktstudien durchzuführen. Um mit Herstellern vor Ort mithalten zu können, waren ein Warenbestand in der Nähe sowie ein schnelles Liefersystem erforderlich. Im Jahr 1962, wurde die erste Vertriebsgesellschaft von Panasonic in Europa, die Matsushita Electric Hamburg, als Ausgangspunkt für die Lieferung von Waren an verschiedene Standorte innerhalb Europas über den Freihandelshafen der Stadt gegründet.
      * Foto zeigt die Matsushita Electric Hamburg zum Zeitpunkt ihrer Gründung.

      Related Category
      Gründung der Matsushita Electric France

      1968

      Gründung der Matsushita Electric France

      Die Matsushita Electric France war Panasonics erstes Vertriebsunternehmen, das die Verantwortung für ein ganzes Land trug. Das Unternehmen setzte umfassende Marketingaktivitäten auf dem französischen Markt um.

      Related Category
      Gründung der Philips Matsushita Battery in Belgien

      1970

      Gründung der Philips Matsushita Battery in Belgien

      Die Philips Matsushita Battery wurde in Belgien als ein Joint Venture mit Philips gegründet, einer Kooperation, die erst durch die zehnjährige Kooperation zwischen Panasonic und dem Unternehmen möglich gemacht worden war. Hier begann die Produktion von Hi-Top-Batterien der Größe D. Die Technologien von Panasonic in Kombination mit dem Management von Philips erwiesen sich als besonders nützlich bei Einführung von hochwertigen Trockenbatterien auf dem europäischen Markt.

      Related Category
      Gründung zahlreicher Produktionsgesellschaften in Europa, darunter die Matsushita Communication Deutschland

      1982

      Gründung zahlreicher Produktionsgesellschaften in Europa, darunter die Matsushita Communication Deutschland

      Während der Handel zwischen Japan und Europa zu immer größeren Spannungen führte, wurde als Antidumpingmaßnahme die Produktion von Videogeräten, Autoradios und den dazugehörigen Elektronikbauelementen beschleunigt. Ausgehend von M.B. Video zog dies unter anderem die Gründung der Matsushita Communication Deutschland, der Matsushita Business Machine (Europa), der Kyushu Matsushita Electric (UK), der Matsushita Communication Industrial (UK) und der Matsushita Graphic Communication Systems (UK) nach sich.

      Related Category
      Umzug des Auslandshauptsitzes zur Matsushita Electric Trading

      1984

      Umzug des Auslandshauptsitzes zur Matsushita Electric Trading

      Der Auslandshauptsitz wurde auf die Matsushita Electric Trading verlegt und in fünf Regionen aufgeteilt – den Hauptsitz in Nordamerika, den Hauptsitz in Lateinamerika, den Hauptsitz in Europa, den Hauptsitz in Asien und Ozeanien sowie den Hauptsitz im Nahen Osten und in Afrika.

      Related Category
      Herausgabe des ersten Geldmarktpapiers des Unternehmens in Europa und den USA

      1985

      Herausgabe des ersten Geldmarktpapiers des Unternehmens in Europa und den USA

      Nach ihrer Gründung gab die Panasonic Finance (America) ihr erstes Geldmarktpapier (Commercial Paper, CP) im Wert von zehn Millionen US-Dollar heraus. Dieses CP erhielt von den zwei größten Rating-Agenturen in den USA offiziell die höchste Einstufung für kurzfristige Anleihen neben weltweit führenden Unternehmen und konnte die kurzfristigen Refinanzierungskosten optimieren. Im darauffolgenden Jahr gründete das Unternehmen im Mai die Panasonic Finance in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich und gab im August ein Euro-CP im Wert von 100 Millionen US-Dollar heraus. Dieser Schritt war das erste Mal, dass ein japanisches Unternehmen die höchste Einstufung erhielt und ermöglichte die kostengünstige Beschaffung von Finanzmitteln für lokale Fertigungsunternehmen. Zudem trug er erheblich zur Förderung des internationalen Geschäfts bei.

      Related Category
      Fusion von Matsushita Electric Trading

      1988

      Fusion von Matsushita Electric Trading

      1988 führte das Wachstum des Auslandsgeschäfts und des internationalen Handels schließlich dazu, dass Panasonic und Matsushita Electric Trading zusammengeschlossen wurden. Die beiden Unternehmen setzten ihre Arbeit nun unter einem einheitlichen Managementsystem für das Auslandsgeschäft fort.Firmengeschichte | Panasonic

      Related Category
      Gründung von Panasonic Europe als regionaler Hauptsitz innerhalb Europas

      1988

      Gründung von Panasonic Europe als regionaler Hauptsitz innerhalb Europas

      In Anerkennung der Marktintegration der Europäischen Kommission im Jahr 1992 strukturierte Panasonic die Matsushita Electric U.K. in einen regionalen europäischen Hauptsitz um und gründete somit Panasonic Europe.

      Related Category
      TOP-Sponsor der Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville

      1992

      TOP-Sponsor der Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville

      Für die Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville lieferte Panasonic ein kompaktes ENG-System basierend auf 0,5-Zoll-HD-Kassettenrekordern, das eine hochgradig mobile Bildaufnahme und HD-Übertragung ermöglichte. Das Unternehmen führte zudem eine Werbekampagne als weltweiter Sponsor für Video-Equipment durch und entwickelte eine Verkaufsaktion für den globalen Einzelhandel. Produktkartons verfügten über ein Design, das die fünf Olympischen Ringe in den Mittelpunkt stellte und so den Verkauf von Videogeräten erheblich steigerte. Zusätzlich dazu wurden mehr als 800 Mikrowellen an das Olympische Dorf und andere Einrichtungen geliefert, um Sportler und Personal vor Ort zu unterstützen.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      Unterstützung der ersten digitalen Übertragung der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona als TOP-Sponsor

      1992

      Unterstützung der ersten digitalen Übertragung der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona als TOP-Sponsor

      Bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona kam die professionelle digitale Sendeausrüstung der Serie D-3 von Panasonic erstmalig bei den ausstrahlenden Rundfunksendern zum Einsatz. Die digitale Sendetechnik umfasse unter anderem rund 1.200 digitale VTRs für die Übertragung, 160 Videosystemkameras für die Aufzeichnung und 2.000 TV-Monitore. Die Mitarbeiter der anwesenden internationalen Sender schwärmten von der ausgezeichneten Bildqualität und attestierten den Bildern der Olympischen Spiele von Barcelona eine unvergleichliche Schönheit.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      Einführung eines Audio-/Videosystems der nächsten Generation für Flugzeuge

      1992

      Einführung eines Audio-/Videosystems der nächsten Generation für Flugzeuge

      Panasonic brachte sein erstes integriertes Audio-/Videosystem für das persönliche Inflight-Entertainment auf den Markt. Seither hat es Systeme an Fluggesellschaften in ganz Europa und überall auf der Welt geliefert.
      * Foto zeigt das „System 2000“.

      Related Category
      Aufkauf sämtlicher von Philips gehaltenen Anteile an Matsushita Electronic Corporation

      1993

      Aufkauf sämtlicher von Philips gehaltenen Anteile an Matsushita Electronic Corporation

      Jetzt war für Panasonic der Zeitpunkt gekommen, sämtliche Anteile an der Matsushita Electronic Corporation aufzukaufen, die der in den Niederlanden ansässige Hersteller Philips damals hielt. Die Matsushita Electronic Corporation war 1952 als erstes Joint Venture zwischen Panasonic und Philips gegründet worden. Die Zusammenarbeit war das Ergebnis einer Reise von Konosuke Matsushita durch die USA und Europa, bei der er Kooperationsmöglichkeiten mit fortschrittlichen Herstellern in diesen Regionen untersuchte, um die zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu sichern.
      * Foto zeigt die Vertragsunterzeichnung für die Übernahme der Matsushita Electronic Corporation.

      Related Category
      Gründung der Philips Matsushita Battery Poland

      1993

      Gründung der Philips Matsushita Battery Poland

      Panasonic und Philips steuerten jeweils 50 Prozent zur Gründung der Philips Matsushita Battery Poland bei. Dieser Produktionsstandort in Polen diente als Standfuß in Mitteleuropa, einem Markt, der zuvor durch den Kommunismus geprägt worden war.

      Related Category
      TOP-Sponsor der Olympischen Winterspiele 1994 in Lillehammer

      1994

      TOP-Sponsor der Olympischen Winterspiele 1994 in Lillehammer

      Die Olympischen Winterspiele 1994 in Lillehammer waren das erste Mal, dass Panasonic seine Support-Rolle auf alle AV-Geräte ausweiten konnte. In diesem Zusammenhang installierte das Unternehmen zusätzlich zu seiner Videoausrüstung mehr als 2.500 Fernsehgeräte. Dies war bei der Durchführung der Olympischen Spiele sehr hilfreich. Zudem erhöhte eine weltweite AV-Kampagne das öffentliche Bewusstsein für Panasonic als Sponsor erheblich. Bei den Olympischen Spielen wurde zum ersten Mal ein 0,5-Zoll-HD-Kassettenvideorekorder mit Zeitlupenfunktion eingesetzt, um die Begeisterung von Sportlern und Zuschauern in lebendigen Bildern wiederzugeben.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      Gründung von Central Europe Matsushita TV

      1996

      Gründung von Central Europe Matsushita TV

      Zusätzlich zu Westeuropa gründete Panasonic Central Europe Matsushita TV, um auf die vorhersehbar hohe Nachfrage nach Fernsehdiensten in Osteuropa und den GUS-Märkten zu reagieren und so den größten TV-Produktionsstandort neben Großbritannien zu gründen. Dies war das erste Mal, dass sich ein japanisches Unternehmen in der Tschechoslowakei niederließ. Dank der Unterstützung der tschechoslowakischen Regierung konnte Panasonic bereits nach kurzer Zeit den Betrieb aufnehmen. Später wurde auch die Produktion aus Großbritannien verlegt, was die Produktion von 50 TV-Modellen ermöglichte.

      Related Category
      Gründung von Panasonic CIS

      1996

      Gründung von Panasonic CIS

      Panasonic CIS wurde in Helsinki gegründet und diente von hier aus als Geschäftsbasis für die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Zur gleichen Zeit wurden Vertretungen in Moskau, Kiew und Almaty eröffnet. Nach dieser Gründung wurde 2005 mit Panasonic Russland eine Tochtergesellschaft vor Ort gegründet, gefolgt von Panasonic Ukraine in 2011. Hier sollte die Lokalisierung des Geschäftsbetriebs vorangetrieben werden. Was zudem mit dem hauptsächlichen Verkauf von Fernsehgeräten begann, erstreckt sich mittlerweile auf alles von Haushaltsgeräten bis hin zu B2B-Produkten. Seit mehr als 20 Jahren schlägt das Unternehmen Wurzeln in Russland und den GUS-Ländern.

      Related Category
      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2004 in Athen

      2004

      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2004 in Athen

      Im Rahmen der Olympischen Spiele 2004 in Athen stellte Panasonic rund 400 Digital-VTRs, 200 professionelle AV-Systemkameras und etwa 2.000 Monitore bereit, darunter auch zahlreiche Plasma-Fernseher. Zusätzlich dazu wurden das Hauptstation und weitere Standorte mit insgesamt 16 Astrovision-Geräten ausgestattet. Diese Astrovision-Geräte unterstrichen die dramatische Produktion noch, indem sich die riesigen Anzeigetafeln beispielsweise während der Entzündung des Olympischen Feuers bei der Eröffnungszeremonie mit der Fackel bewegten. Auch bei den Paralympischen Spielen 2004 in Athen stellte Panasonic verschiedenes Equipment bereit.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      Konformität mit der EU-Richtlinie RoHS für 31.400 Produkte

      2005

      Konformität mit der EU-Richtlinie RoHS für 31.400 Produkte

      Die RoHS
      *-Richtlinie dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten und sollte im Juli 2006 von der EU durchgesetzt werden. Panasonic reagierte proaktiv und schuf eine eigene Richtlinie, nach der sich das Unternehmen dazu verpflichtete, die betroffenen Substanzen ab April 2015 in keinem seiner Produkte mehr zu verwenden.
      *Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe (Restriction of the Use of Certain Hazardous Substances, RoHS).

      Related Category
      Gründung der Ene EcologyNet Europe

      2005

      Gründung der Ene EcologyNet Europe

      Panasonics erste Geschäftsbasis für Recycling-Aktivitäten, die Ene EcologyNet Europe, wurde in der deutschen Stadt Wiesbaden gegründet. Um dem deutschen Gesetz für Elektroschrott zu entsprechen und gleichzeitig ein kostengünstiges, hocheffizientes Recyclinggeschäft zu betreiben, vermittelte das Unternehmen zwischen Herstellern und den Logistik- und Recyclingunternehmen.

      Related Category
      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2006 in Torino

      2006

      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2006 in Torino

      Bei den Olympischen Spielen 2006 in Torino kamen zusätzlich zu DVCPRO50-Geräten auch DVCPROHD-Geräte zur Aufzeichnung hochauflösender Videoinhalte zum Einsatz. Dieses Format stellte auch die offizielle Videoaufnahme dar. Zusätzlich dazu wurde der branchenweit erste mit einem Halbleiterspeicher ausgestattete P2-HD-Camcorder eingesetzt. Zum sechsten Mal in Folge seit den Olympischen Spielen in Atlanta statte Panasonic die Rundfunksender vor Ort und das IBC (International Broadcast Center) mit dem nötigen Equipment aus. Insgesamt wurde dieses Mal die Rekordanzahl von 29 Astrovision-Anzeigetafeln installiert. Zudem wurde Panasonic bei den Paralympischen Spielen 2006 in Torino zum ersten Mal als offizieller Partner genannt und unterstützte auch diese Veranstaltung.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2012 in London

      2012

      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2012 in London

      Panasonic stellte 26 DLP-Projektoren für die Eröffnungszeremonie und die Abschlussfeier der Olympischen Spiele 2012 in London zur Verfügung. Mit einer Lichtstärke von 20.000 Lumen wurde dem Stadion eine atemberaubende Atmosphäre verliehen. Zudem unterstützte das Unternehmen die ersten olympischen Zeremonien in 3D mit modernsten 3D-Technologien. Für die Paralympischen Spiele 2012 in London installierte Panasonic im IBC (International Broadcast Center) hochwertiges Full-HD-Video-Equipment. So wurden sowohl im Olympiastadion als auch in Wohnzimmern überall auf der Welt Bilder in Full-HD-Qualität übertragen.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2014 in Sochi

      2014

      TOP-Sponsor der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2014 in Sochi

      Panasonic sorgte bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi für eine schnelle und hochwertige Bildübertragung in die ganze Welt. Dabei setzte das Unternehmen mit dem digitalen AVC-Intra100-Full-HD-Format auf einen netzwerkbasierten Prozess. Die für die Eishockey-Spiele montierte Anzeigetafel war 6,5 Meter hoch und hatte einen Umfang von 30 Metern. Der Laufbildschirm umspannte fast das gesamte Stadion und konnte die Begeisterung und Spannung vor Ort so noch verstärken. Insgesamt wurden bei den Paralympischen Winterspielen 2014 in Sochi 10.000 Überwachungskameras und zahlreiche weitere Geräte aufgestellt.Panasonics Sponsoring der Olympischen Spiele [Englisch]

      Related Category
      Türkischer Hersteller für Verkabelungsprodukte, ViKO, wird Tochtergesellschaft

      2014

      Türkischer Hersteller für Verkabelungsprodukte, ViKO, wird Tochtergesellschaft

      Im Oktober schloss Panasonic einen Aktienkaufvertrag mit ViKO, dem führenden Hersteller für Verkabelungsprodukte in der Türkei, ab. Somit wird für den türkischen Markt sowie für Nachbarmärkte ein mittel- bis langfristiges Wachstum erwartet. Zudem wollte Panasonic sein Geschäft damit für elektrische Baustoffe, wie z. B. Verkabelungsprodukte, Niederspannungsschalter, Gebäude- und Automatisierungsgeräte sowie intelligente Messgeräte, ausweiten

      Related Category
      Einführung für Brennstoffzellensystem für den Privatgebrauch für den europäischen Markt

      2014

      Einführung für Brennstoffzellensystem für den Privatgebrauch für den europäischen Markt

      Mit dem Ziel einer deutsch-japanischen Zusammenarbeit entwickelten Panasonic und die deutsche Viessmann Group ein auf Heizkraftwerk auf der Grundlage von Brennstoffzellen, die durch eine chemische Reaktion mit Wasserstoff aus Erdgas sauberen Strom erzeugen können. Durch die effiziente Nutzung von Primärenergie konnten die Kohlendioxidemissionen im Vergleich zu den vorhandenen Heizkesseln auf etwa die Hälfte reduziert werden. Das Unternehmen führte das Produkt im April 2014 auf dem europäischen Markt ein.[Pressemitteilung] Panasonic und Viessmann stellen Europas erstes Brennstoffzellensystem für den Privatgebrauch vor (10. September 2013, Englisch)

      Related Category